Informationen zum Fördermittelprogramm "BIWAQ"

 

Das ESF – Bundesprogramm „Soziale Stadt – Bildung, Wirtschaft, Arbeit im Quartier - BIWAQ“ ist ein ergänzendes arbeitsmarktpolitisches Instrument, das vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit in den Programmgebieten der Sozialen Stadt eingesetzt wird.


 „BIWAQ-Projekte“ sollen innovative Lösungen entwickeln, die konkret auf die Erfordernisse vor Ort abgestimmt sind. Sie sollen an die integrierten Entwicklungskonzepte der „Sozialen Stadt” anknüpfen.

Im Vordergrund stehen die Handlungsfelder Bildung, Beschäftigung, Integration und Teilhabe der Bewohnerschaft sowie die Verbesserung der lokalen Ökonomie. Kooperationen und Netzwerkbildung mit lokalen Sozial- und Wirtschaftspartnern sollen dazu beitragen, die erreichten Ergebnisse dauerhaft zu sichern.

 

Informationen zum Programm und den fördernden Institutionen erhalten Sie unter den folgenden Links:

 

BIWAQ - Bildung, Wirtschaft, Arbeit im Quartier

 

Ministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung

 

Europäischer Sozialfonds für Deutschland

 

ESF-Internetseite der Europäischen Kommission

Der Quartiersstammtisch hat sich mit dem Projekt "Wir kümmern uns! - Quartiersoffensive Theater- und Johannisviertel" erfolgreich für die 2. Förderrunde des BIWAQ-Programms beworben.

 

Dieses Vorhaben wird aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds der Europäischen Union und aus Mitteln des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit gefördert.


Der Europäische Sozialfonds ist das zentrale arbeitsmarktpolische Förderinstrument der Europäischen Union. Er leistet einen Beitrag zur Entwicklung der Beschäftigung durch Förderung der Beschäftigungsfähigkeit, des Unternehmergeistes, der Anpassungsfähigkeit sowie der Chancengleichheit und der Investition in die Humanressourcen.